Ford Kuga Plug-in-Hybrid

Eine perfekte Mischung aus konventioneller und elektrischer Energie


Die zukunftsorientierte Plug-in-Hybrid-Technologie des neuen Ford Kuga vereint einen separat batteriebetriebenen Elektromotor mit einem effizienten 2,5-Liter-Duratec-Benzinmotor. Die Hochvolt-Batterie, die den Elektromotor antreibt, kann zu Hause oder an den meisten öffentlichen Ladestationen aufgeladen werden. Die im Schubbetrieb oder durch regeneratives Bremsen zurückgewonnene Energie hilft zusätzlich dabei, die Batterie auch während der Fahrt zu laden. Insgesamt erzielt der neue Ford Kuga Plug-in-Hybrid eine rein elektrische Reichweite von bis zu 56 Kilometern.


Kraftstoffverbrauch: 1,2 l/100km (kombiniert)3; Stromverbrauch: 15,8 kWh/100 km (kombiniert)3; CO2-Emissionen: 26 g/km (kombiniert).

Sauber. Leise. Leistungsfähig

cutout of cut_out_asset_255672.jpg

Die fortschrittliche Plug-in-Hybrid-Technologie des neuen Ford Kuga vereint einen Elektromotor mit einem 2,5-l-Duratec-Benzinmotor. Das Ergebnis ist eine kombinierte Systemleistung von 165 kW (225 PS) bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und geringen CO2-Emissionen von nur 26 g CO2/km (NEFZ).

Dank des EV-Modus können Sie selbst entscheiden, ob Sie den Elektromotor, den Benzinmotor oder eine Kombination aus beiden Antrieben verwenden. Im „EV Jetzt“ Modus kann der neue Ford Kuga Plug-in-Hybrid bis zu 56 km rein elektrisch fahren. Dadurch ist er besonders für Fahrten durch Zonen mit hohem Verkehrsaufkommen oder Umweltzonen geeignet.

Bequemes Aufladen

cutout of cut_out_asset_255675.jpg

Die leistungsstarke Batterie des neuen Ford Kuga Plug-in-Hybrid kann über die mitgelieferten Ladekabel an den meisten öffentlichen Ladestationen sowie an jeder herkömmlichen Haushaltssteckdosen aufgeladen werden.

Für ein noch schnelleres und bequemeres Laden am heimischen Stellplatz sorgt die optional erhältliche Wallbox. Denn im Vergleich zu herkömmlichen Steckdosen bietet eine Wallbox deutlich schnellere Ladezeiten, wodurch der neue Ford Kuga Plug-in-Hybrid in nur 3,5 Stunden aufgeladen werden kann.

Um die Batterie auch während der Fahrt zu laden, wird im Schubbetrieb oder durch regeneratives Bremsen Energie zurückgewonnen. Wenn Sie auf längeren Strecken dennoch neue Energie tanken müssen, können Sie sich auf das stetig wachsende Netzwerk an öffentlichen Ladestationen verlassen.

Reduzierte Emissionen

cutout of cut_out_asset_255678.jpg

Mit CO2-Emissionen von nur 26g/km (NEDF) erfüllt der 2,5-l-Duratec Plug-in-Hybrid (PHEV) die strengen Euro 6d-TEMP-Richtlinien. Trotz kraftvoller Leistung und einem hohen Drehmoment werden so auch der Kraftstoffverbrauch und die Betriebskosten des Fahrzeugs reduziert.