Der neue Ford Explorer

Sauber, Leise, Leistungsfähig

cutout of cut_out_asset_188114.jpg

Perfekt für den Stadtverkehr als auch für anspruchsvolles Offroad-Gelände – die fortschrittliche Plug-in-Hybrid-Technologie des neuen Ford Explorer verbindet einen Elektromotor mit einem starken 3,0-l-EcoBoost-Benzinmotor. Das Ergebnis ist eine kombinierte Systemleistung von 336 kW (457 PS) bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß. Mit den vier elektrischen Fahrmodi können Sie selbst entscheiden, ob Sie den Elektromotor (EV Jetzt), den Benzinmotor (EV Später) oder eine Kombination aus beiden Modi (EV Auto) verwenden. Alternativ kann auch der Benzinmotor genutzt werden, um die Lithium-Ionen-Batterie aufzuladen (EV Aufladen). So können Sie die Leistung an das jeweilige Gelände anpassen, während Sie in der Stadt sauber, leise und komfortabel unterwegs sind.





Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): 2,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 66 g/km (kombiniert).

Müheloses Aufladen

cutout of cut_out_asset_188117.jpg

Der neue Ford Explorer Plug-in-Hybrid bietet eine rein elektrische Reichweite von bis zu 48 Kilometern. Die Lithium-Ionen-Batterie kann an den meisten öffentlichen Ladestationen aufgeladen werden. Alternativ können Sie die Batterie zum Laden mit dem mitgelieferten Ladekabel einfach an einer Haushaltssteckdose anschließen. Um die Effizienz zu maximieren, verwendet das System zusätzlich regeneratives Bremsen und Energie aus dem EcoBoost Benzinmotor, um die elektrische Reichweite während der Fahrt zu erhöhen.

Moderner Gangwechsel

cutout of cut_out_asset_188120.jpg

Der Electronic Shifter (Drehschalter) des neuen Ford Explorer Plug-in-Hybrid gibt Ihnen die volle Kontrolle über das fortschrittliche 10-Gang-Automatikgetriebe – so können Sie mit einer einfachen Drehung einen Gang auswählen. Durch den Austausch des konventionellen Schalthebels entsteht zusätzlicher Raum, der zur klaren und modernen Ästhetik des Innenraums beiträgt.

Entdecken Sie Geräumigkeit neu

cutout of cut_out_asset_188123.jpg

Die vielseitige Innenausstattung des neuen Ford Explorer Plug-in-Hybrid bietet luxuriösen und komfortablen Platz für bis zu sieben Personen. Selbst wenn alle Sitze belegt sind, findet sich im Laderaum immer noch ausreichend Platz für zwei komplette Golfsets. Die Rücksitze können unabhängig voneinander flach zusammengeklappt werden. Das ermöglicht eine individuelle Anpassung des Innenraums nach Ihren Bedürfnissen. Zusätzlich können die Sitze der letzten Sitzreihe mit Hilfe des Ford Easy FoldFlat Systems auf Knopfdruck flach umgeklappt oder angehoben werden, um den Gepäckraum mühelos zu vergrößern. Bei umgeklappten Rücksitzen stehen Ihnen großzügige 2.274 Liter Stauraum zur Verfügung.

Meistern Sie jedes Terrain

cutout of cut_out_asset_188126.jpg

Ob auf asphaltierten Straßen oder im anspruchsvollen Offroad-Gelände – der neue Ford Explorer Plug-in-Hybrid wurde entwickelt, um Ihnen jederzeit maximale Kontrolle zu bieten, wo auch immer Sie unterwegs sind. Wählen Sie einen der sieben verfügbaren Fahrmodi aus, um die Fahrzeugleistung optimal auf die jeweiligen Fahrbedingungen abzustimmen. Das System verändert die Beschleunigungs-, Lenkungs- und Federungsempfindlichkeit und arbeitet gleichzeitig mit Traktionskontrolle, elektronischem Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) und Bergabfahrkontrolle, um das Handling in jeder Umgebung zu gewährleisten. Wählen Sie zwischen „Normal", „unbefestigte Straße", „Tiefer Schnee/Sand“, „Rutschig“, „Sport“, „Ladung/Anhänger“, oder „ECO“ für verbesserte Effizienz. Die wichtigsten Informationen werden über die digitale 12,3" Instrumententafel (31,2 cm Bildschirmdiagonale) des neuen Ford Explorer angezeigt, die zwischen verschiedenen Farbgebungen wechselt, je nachdem, welchen Fahrmodus Sie ausgewählt haben.

Passt Ihr Tempo dem Verkehr an

cutout of cut_out_asset_188129.jpg

Die intelligente Geschwindigkeitsregelanlage, adaptiv, mit Verkehrsschilderkennung (iACC) erlaubt es Ihnen, sowohl Reisegeschwindigkeit als auch Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen auszuwählen und konstant zu halten. Das Verkehrsschild-Erkennungssystem kann dabei unterstützen, die Höchstgeschwindigkeit automatisch anzupassen. In Kombination mit dem Stau-Assistent mit Stop & Go Funktion bremst der neue Ford Explorer Plug-in-Hybrid selbständig bis zum Stillstand ab und fährt bei einem kurzen Stopp automatisch wieder an. Nimmt der Verkehr wieder Fahrt auf, beschleunigt das System automatisch auf die zuvor gewählte Geschwindigkeit. So kommen Sie trotz dichtem Verkehr möglichst entspannt ans Ziel.

Enorme Zugkraft

cutout of cut_out_asset_188132.jpg

Mit einer beeindruckenden Anhängelast von 2.500 kg zieht der neue Ford Explorer Plug-in-Hybrid Ihren Wohnwagen, Ihr Segelboot oder andere Anhänger, die Sie für einen Wochenendausflug benötigen. Um die Leistung bei schweren Anhängern zu optimieren, können Sie über den selektiven Fahrmodus-Schalter den Fahrmodus „Ladung/Anhänger“ auswählen. Das Fahrzeug ist außerdem mit einer Anhängerstabilisierung ausgestattet. Erkennt das System ein Schlingern oder Schleuderbewegungen des Anhängers, wird automatisch die Geschwindigkeit über das Drehmoment des Motors reduziert und der Bremsdruck nach und nach erhöht. So wird das Ziehen von Anhängern kontrollierter und sicherer.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung):  2,9 (kombiniert); CO2-Emissionen: 66 g/km (kombiniert).

Die gezeigten Ausstattungsmerkmale sind je nach Ausstattungsvariante verfügbar, serienmäßig oder optional gegen Mehrpreis, ggf. nur als Bestandteil eines Ausstattungspakets. Weitere Details entnehmen Sie bitte den Preislisten oder fragen Sie Ihren Ford Partner.

Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und unter http://www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 hat das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzt. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren.